Kreisgruppe Ahrweiler

Parkbäume gerettet

14. Juli 2020

Allee im Kurpark (Foto: Andreas Owald)

Deutlich weniger Bäume sollen im Kurpark sowie Lenne- und KW-Park gefällt werden, der Artenschutz wird mehr beachtet! Ergebnisse eines Runden Tischs.

Bei der Fortsetzung der gemeinsamen Besprechungstermine am Donnerstag, den 18. Juni von Vertretern der Naturschutzverbände BUND und NABU, den Genehmigungsbehörden und der LAGA 2022 gGmbH mit den Architekten wurden die Pläne konstruktiv diskutiert.

Der BUND ist zuversichtlich, dass es den Planern nun gelingen wird, die bisher geplanten 236 Baumfällung (Lenné - und Kaiser-Wilhelm-Park)  deutlich zu reduzieren und zur Sicherung der notwendigen natur- und artenschutzrechtlichen Aspekte die Pläne erfolgreich zu überarbeiten. Zugesichert wurde u. a., dass die Hochstaudenflur am Ahrufer im Bereich des Kurgartens zukünftig nicht mehr gemäht wird, denn dies ist ein bedeutsamer Lebensraum am Flussufer. Bei der Neugestaltung des Mühlgrabens im Lennépark sollen die Uferbegleitgehölze mehr geschont werden. Die Ahornallee im Kaiser-Wilhelm-Park soll nur in geringen Teilen gefällt werden.

Die überarbeiteten Pläne werden dann am 12. August vom Runden Tisch diskutiert. Freuen wir uns alle über neugestaltete Parkanlagen, die sowohl für Mensch wie Natur eine nachhaltige Bereicherung über die Dauer der Laga hinaus sein werden!

 

Zur Übersicht

BUND-Bestellkorb